21
06
2017
Heißhunger

So wirst du den Heißhunger los!

Jeder Fitnessbegeisterte kennt die Heißhunger – Situation: Man folgt strickt einem Diät-Ernährungsplan, hält jedes Training ein und ist hochmotiviert. Der Ernährungsplan ist ganz simple, ohne viel Abwechslung. Das Training anstrengend und häufig. Die ersten Tage läuft es sehr gut, da der Körper aus einem gut genährten Zustand kommt und die Motivation hoch ist. Nach einiger Zeit verspürt man deutliche Müdigkeit sowie Krafteinbußen im Training.

Der Low-Carb Horror

Die meisten Diäten basieren auf Kohlehydrat-Reduktion. Ein Großteil der Masse springt darauf an, da schnell Erfolge erzielt werden können. Doch kaum einer ernährt sich dauerhaft Low-Carb. Aus diesem Grund erhöht sich der Heißhunger enorm. Man verzichtet auf all die Brötchen, Nudeln, Reis uvm. Stattdessen gibt es viel Fett und Eiweiß. Anfangs ist das vielleicht sehr toll, aber nach spätestens einer Woche hat man genug davon.

Wird der Heißhunger immer größer, fühlt sich das ungefähr so an, als würde jemand anderes den Körper fernsteuern und jegliche Logik deaktivieren. In diesem Zustand wurden schon sämtliche Tafeln Schokolade und Kuchen gefuttert, gefolgt von schlechtem Gewissen.

Wenn man jedoch den Körper mal etwas genauer betrachtet und versucht ihn zu verstehen, so sieht man, dass dieser „Notstand“ nicht negativ ist. Der Körper zeigt einfach nur, dass ihm etwas fehlt. Und zwar Kohlenhydrate die ihm schnelle Energie liefern.

Heißhunger

Das Gehirn kennt die Antwort

Das Gehirn steuert alle lebensnotwendigen Prozesse und wird über Glucose, dem “Traubenzucker” versorgt. Glucose wird im Körper durch Kohlenhydrate gewonnen. Das Gehirn zieht diese aus dem Blutzucker, dieser wird wiederum von der Leber versorgt.

Ist in der Leber kein Zucker mehr vorhanden, werden die Reserven in der Muskulatur herangezogen. Sollte nach ein paar Tagen Low Carb auch da keiner mehr vorhanden sein, wird bei ungenügender Proteinzufuhr und intensivem Sport, das Eiweiß der Muskulatur als Energielieferant genutzt. Es werden also Muskeln abgebaut und das ist schlecht.

Bei stark Magersüchtigen wird dieses Prozedere deutlich. Wenn Kohlehydrate weder über die Nahrung aufgenommen, noch über Muskeln abgebaut werden können, werden Knochen, Organe und sogar Herzfasern abgebaut, um das Gehirn primär zu versorgen. Das kann man sich zwar nur schwer vorstellen, ist aber wissenschaftlich erwiesen.

Der Trick aus dem Desaster

Für eine „gesunde“ Form der Diät und um den Heißhunger loszuwerden sollte also nicht über einen zu langen Zeitraum auf Kohlehydrate verzichtet werden. Das Verhältnis macht den Erfolg.

Bei einem Experten erhält man einen Plan, der auf dem persönlichen Kalorienbedarf ausgelegt ist, welcher sich auch aus der täglichen Bewegung ergibt. So benötigt jemand der körperlich tätig ist, wesentlich mehr Kohlehydrate als jemand, der den ganzen Tag sitzt.

Falls du doch unbedingt Low Carb Rezepte ausprobieren willst, wäre folgendes sinnvoll:

  • Drei bis fünf Tage Low Carb und anschließend
  • Ein bis zwei Tage High Carb

So verhinderst du, dass du nicht zu wenig Kohlenhydrate über einen längeren Zeitraum zu dir nimmst. Und trotzdem profitierst du von den fettabbauenden Effekte des Low Carbs und gleichzeitig verhinderst du den Heißhunger.

Wir von Epply haben für dich auch viele verschiedene Fitness Rezepte erstellt, die optimal sind, um Heißhunger zu vermeiden.

Kohlehydrate sind deine Freunde

Während der High Carb Tage solltest du auf die richtigen Kohlehydrate achten:

  • Reis
  • Vollkornprodukte
  • Kartoffeln
  • Hafer
  • Superfood
  • Getreide

Reisgericht

Keine einfachen Zucker aus Limo oder Süßigkeiten. Besser sind langanhaltende Kohlenhydrate wie oben aufgelistet. So kannst du langfristig Erfolg haben, ohne Heißhunger und ohne dabei krank zu werden.

Falls du das Ganze noch einfacher haben möchtest, dann kannst du dir in unserer Epply App einen perfekt auf dich abgestimmten Ernährungsplan holen. Alle Gerichte sind ohne Konservierungsstoffe. Dazu gibt es auch gleich noch das passende Training.

>>>>>Hier kannst du das ganze sieben Tage kostenlos testen<<<<<

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Diät.

Senada Spitzenberger

 

author: Senada Spitzenberger

Comment
0

Leave a reply

Die Webseite verwendet Cookies. Wenn du diese Webseite nutzt, akzeptierst du die Verwendung von Cookies Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close